Charlies Schwangerschaftsfotos Maternity Shoot with Charlie

Schwangerschaftsfotos

Ganz ehrlich gesagt: ich wollte so gern mal eine Schwangere fotografieren und natürliche Schwangerschaftsfotos machen. Und gleichzeitig auch nicht.

Maternity Pictures

Honestly, I’ve always wanted to do a maternity shoot. As well as I didn’t.

Schwangerschaftsfotos

Ich war selbst zweimal schwanger und kann mich an viele gemischte Gefühle erinnern. Von totaler Euphorie für meinen Körper und Glücksgefühlen bis hin zu absoluter innerer Platzangst war alles dabei.
Womit ich immer schlecht konnte war, wenn ich das Gefühl hatte es würde von mir totale Glückseligkeit erwartet. Auch wenn ich meine Kinder wollte und auch geplant hatte, die ambivalenten Gefühle sind mir nicht erspart geblieben. Ich vermute, dass es vielen Frauen so geht. Freude? Ja! Ambivalente Gefühle? Auch ja!

Ich will daher unbedingt, dass Frauen so sein können wie sie sind. Ruhig, ausgelassen, freudvoll, nachdenklich, wie es eben an diesem Tag oder zu dieser Stunde ist. Für Charlie hat das genau gepasst. Sie wollte keine inszenierten Bilder sondern ein Zeitdokument ihrer ersten Schwangerschaft. Hier findet ihr einen Einblick.

I have been pregnant twice myself and remember plenty of mixed feelings. From total euphoria for my body and happiness to immense inner claustrophobia, I had it all.

One thing I always had a hard time dealing with was the expectation to be  in total bliss all of the time. Even though I consciously wanted my children, I was never rid of ambivalent feelings. I assume many women feel this way. Joy? Yes! Ambivalence? Hell yes!

Therefore, it is so important to me for women to be who they are. Quiet, exuberant, joyous, pensive, however you feel on that day or that hour. For Charlie that was just the right thing. She did not want staged images of maternity bliss but a document of her first pregnancy. Here is a peek into it. 

Shot on Kodak Portra 400 scanned by cyberlab

error: Content is protected !!